Deutschland – Tschechien

Deutschland – Tschechien

4. Januar 2019, TUI Arena Hannover

Hallo zusammen, 

Heute gibt es meinen ersten Gastbeitrag hier auf Kabinengeflüster – zum gestrigen Spiel unserer deutschen Nationalmannschaft. Ich war nämlich live vor Ort in der TUI Arena in Hannover, als unsere deutschen Jungs 32:24 gegen die Tschechen gespielt haben.

Nach einem noch etwas holprigen Start haben sich die Jungs dann ja doch recht schnell gefangen und ins Spiel gefunden. Allerdings fand ich schon, dass es insgesamt noch zu viele Abstimmungsfehler im Team gab und auch die Chancenverwertung noch ausbaufähig ist. Richtig gut gefallen hat mir dafür die 2. Halbzeit, insbesondere die letzten 20 Minuten. – Darauf können wir auf jeden Fall aufbauen!

…aber soweit zum reinen Spiel, das ihr sicherlich selbst gesehen oder schon längst als Spielbericht anderswo nachgelesen habt. Viel lieber will ich euch hier erzählen, wie ich das Spiel und vor allem auch das ganze Drumherum erleben durfte. 

Brauchen Teddys eigentlich eigene Tickets?

Angereist sind wir mit dem Auto und ich muss euch sagen, ich bin echt froh, dass meine Teddy-Mama ihren kleinen Rucksack dabei hatte. Anders wäre der Weg vom Parkplatz zur Halle viiiiiiiiiieeeel zu weit für meine kleinen Teddy-Beine gewesen. Aber so konnte ich es mir bequem machen und mich einfach tragen lassen. Und ich muss euch sagen, so ein Rucksack ist nicht nur bequem, sondern auch ein super Versteck, wenn man kein eigenes Ticket hat. *zwinker* 

Erstmal in der Halle angekommen, gab es dann aber auch jede Menge zu sehen – und vor allem zu riechen! Wisst ihr eigentlich wie empfindlich so eine Teddy-Nase ist? Und dann überall all das ganze Essen – wie sollte ich mich denn da entscheiden?! … Aber nach dem ganzen Essen über Weihnachten vielleicht auch die bessere Idee nichts zu nehmen, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte. 

Außerdem hatte ich so auch beide Tatzen frei um mich an den einzelnen Aktionsständen auszuprobieren. Gar nicht so einfach so ‘nen Handball ohne Daumen zu halten. Das könnt ihr mir glauben. 

Große Halle, kleiner Teddy

Nachdem ich mich ein wenig austoben und alles ausprobieren durfte, sind wir auch irgendwann zu unseren Plätzen in den Oberrang – ich kann euch sagen, ziemlich viele Treppenstufen bis zu unseren Plätzen. Und es war auch ziemlich hoch. Aber dafür hatten wir auch die komplette Halle und das ganze Spielfeld im Blick. –  Und auch die Stimmung war einfach nur fantastisch. Fast 10.000 Handball-Fans und ich kleiner Teddy dazwischen! Wie muss es erst sein, in so einer ausverkauften Halle auf dem Feld zu stehen? Ich würde vor Aufregung wahrscheinlich über meinen eigenen Pelz stolpern, aber die Jungs da unten sind einfach sau cool und spielen mit einer Leichtigkeit… ich bin gespannt, ob sie das auch bei der anstehenden WM auf die Platte gezaubert bekommen – mich würde es definitiv freuen! 

Nachdem ich mich ein wenig austoben und alles ausprobieren durfte, sind wir auch irgendwann zu unseren Plätzen in den Oberrang – ich kann euch sagen, ziemlich viele Treppenstufen bis zu unseren Plätzen. Und es war auch ziemlich hoch. Aber dafür hatten wir auch die komplette Halle und das ganze Spielfeld im Blick. –  Und auch die Stimmung war einfach nur fantastisch. Fast 10.000 Handball-Fans und ich kleiner Teddy dazwischen!

Wie muss es erst sein, in so einer ausverkauften Halle auf dem Feld zu stehen? Ich würde vor Aufregung wahrscheinlich über meinen eigenen Pelz stolpern, aber die Jungs da unten sind einfach sau cool und spielen mit einer Leichtigkeit… ich bin gespannt, ob sie das auch bei der anstehenden WM auf die Platte gezaubert bekommen – mich würde es definitiv freuen! 

Auf jeden Fall sind wir dann nach dem Spiel all die Treppenstufen wieder runter und durften uns sogar noch Fotos und Autogramme holen. Das ist es, was ich an diesem Sport liebe – selbst die Stars sind so nah und so greifbar. Da dürfen sogar kleine Teddys wie ich mit großen Nationalspielern und Europameistern wie mit unserem Banknachbarn aus der Bären-Schule sprechen. – Mit wem das war, werde ich euch hier aber nicht verraten. Das bleibt mein Geheimnis. 

Alles in allem war es einfach ein unfassbares Erlebnis und grade für mich kleinen Teddy unglaublich groß. Ich bin so froh, dass meine Teddy-Mama mich mitgenommen und mir all das ermöglicht hat und kann euch nur empfehlen auch einmal zu einem Länderspiel zu fahren, wenn ihr die Chance dazu habt. Tschüss! 

Euer Teddy 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.