WM Kader – Rückraum Mitte

WM Kader – Rückraum Mitte

Wer eins und eins zusammengezählt hat, kann sich schon denken, welche Position heute dran ist – hier folgen die Spielmacher des 18er-Kaders, wie gehabt mit einem Augenzwinkern vorgestellt. Also viel Spaß!

Tim Suton

Stolzer Onkel, doppelter Staatsbürger und vermeintlicher Casanova, Casanova. Sein Vater war gleich zweimal in seiner noch jungen Profilaufbahn sein Trainer – sowohl bei der HG Saarlouis als auch in Lübbecke. Der Student und Erhard-Wunderlich-Preisträger fuhr als erstes Auto einen Suzuki Swift. Sollte der Lemgoer bei euch in der Küche landen – mit Fleisch und einem schwarzen Kaffee macht ihr ihn glücklich.

Foto: Sascha Klahn I DHB

Martin Strobel

Der einzige Zweitliga-Spieler im deutschen Aufgebot – und der einzige “echte” Spielmacher stieß wenige Monate nach dem Titelgewinn zur Weltmeistermannschaft… und ist elf Jahre später immer noch dabei. Bei seinem Verein, dem HBW Balingen-Weilstetten, ist es für ihn wie zu Hause am Mittagstisch – der große Bruder gibt den Ton an.

Foto: Sascha Klahn I DHB

Fabian Wiede

Nachdem er die letzten beiden Großturniere verpasste, ist er pünktlich zur WM wieder fit geworden. Der Fuchs ist gelernter Bankkaufmann und spielt auf seiner Homepage wie kein zweiter mit seinem Namen. Sein Bundesliga-Debüt feierte er 2012 – genauso wie den vierten Platz beim Champions League Final Four in Köln.

Foto: Sascha Klahn I DHB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.